EVENTIM TICKETHOTLINE 0180 6-57 00 70*

ALOYSIA ASTARI | DRACULAURA

Aloysia wurde in Jakarta geboren und war schon als Kind von Theatern und Musicals begeistert. Aufgrund fehlender Ausbildungsmöglichkeiten in Indonesien absolvierte sie eine Ausbildung als diplomierte Musical-Darstellerin für Schauspiel, Tanz und Gesang am Konservatorium Sunrise Studios in Wien. Bühnenerfahrungen sammelte Aloysia fortan beim Kindermusical "Family Christmas" in der Wiener Stadthalle, bei der österreichischen Uraufführung von "Miss Saigon" im Stadttheater Klagenfurt sowie bei diversen Musical Galas in ganz Österreich.

Im International Theatre Vienna wirkte Aloysia bei "A Christmas Carol" sowie bei "Die Kirschblüten" im OFF-Theater mit. Zudem war sie in weiteren österreichischen Produktionen wie “Nacht der tanzenden Vampire” und “The Superbest of Musical and Pop” zu sehen. Bereits seit ihrem 6. Lebensjahr tanzt Aloysia auch klassische indonesische Tänze und trat damit bereits in verschiedenen Ländern auf, wie im „Haus der Kulturen der Welt“ in Berlin. Aloysia lebt seit 2002 in Wien. Aloysia stand zudem bei Yakari - Das indianerstarke Musical als "Regenbogen" und bei Christmas Moments auf der Bühne. Nun freut sie sich mordsmäßig über die Rolle der Draculaura in unserem spuktakulären Musical.

EMILIJA WELLBROCK | FRANKIE STEIN

Bereits 2006 spielte Emilija erstmals im Theaterverein Dittchenbühne Elmshorn ihre ersten Haupt- und Nebenrollen. Im Alter von 18 Jahren durfte Emilija ihre ersten Erfahrungen im Tonstudio sammeln, als sie für Tonaufnahmen eines Fernsehwerbespot gebucht wurde. Nach einigen Auftritten mit Chören, Rollen in Musikvideos und mehreren Tanzauftritten begann sie im Alter von 19 Jahren ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin im Bereich Schauspiel, Gesang und Tanz.

2013 konnte Emilija unter anderem bei einem Gospel-Gesangsauftritt im Hamburger Michel und bei einem Tanzduett im Altonaer Theater weitere Bühnenerfahrung sammeln. Dort war sie im Frühjahr 2014 auch mit der Tanz-Performance „Single Ladies“, dem Monolog „Kinder, Küche, Kirche“ und im Schauspiel- und Gesangs-Ensemble mit dem „Hair“-Medley zu sehen, bevor sie im Juli 2014 ihr Abschlussprojekt „Hairspray“ zusammen mit dem Ensemble absolvierte. Im Mai 2015 konnte sie beim Eurovision Song Contest als Sängerin und Tänzerin bei der Eröffnungsshow überzeugen. Ab April 2016 ist Emilija auf unserer Monster High Live-Tour auf den Bühnen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen und freut sich monstermäßig über ihre Rolle als Frankie Stein.

NICOLE RUSHING | CLAWDEEN WOLF

Nicole wuchs in einer Tänzerfamilie auf und fühlte sich schon von klein auf wie zu Hause im Theater. Nicole hatte Unterricht in unterschiedlichen Tanzstilen und war Teil verschiedener Schauspiel - und Musicalgruppen mit denen sie regelmäßig auftrat. Während ihrer Ausbildungszeit spielte Nicole verschiedene Rollen, unter anderem Queenie in „The Wild Party“, Ivy in „Bare: A Pop Opera“ sowie Amy in „Company“. In ihrem letzen Ausbildungsjahr spielte sie eine der Hauptrollen in der Uraufführung des Rockmusicals „Home Again“, das durch die Niederlande tourte.
Ihr Diplom als Musical-Darstellerin erhielt sie 2012 an der Kunstfachhochschule Codarts in Rotterdam, Niederlande. Darauf folgend studierte sie ein weiteres Jahr an der Guildford School of Acting, in England, wo sie 2013 ihr Master of Arts Diplom erhielt.

2013 war sie eine der elf Autoren des neuen Musicals „The Bakewell Bake Off“, wo sie eine der Rollen spielte und eine der Choreografen war. 2014 - 2015 war Nicole in Japan als Sängerin im Tokyo Disney Resort engagiert. Sie war in verschiedenen Rollen zu sehen der Shows „Big Band Beat“ und „Valentine Night’s 2015“. Nicole ist schon sehr gespannt auf die vielen großen und kleinen Besucher und auf ihre neue Rolle als Clawdeen Wolf in Monster High Live.

PETRA STRAUSSOVÁ| CLEO DE NILE

Petra hat bereits in der Slowakei, in Deutschland, Österreich, den USA, Schottland und England gelebt. Ihre Ausbildung für den Beruf auf der Bühne erhielt sie am Konservatorium Wien und am Royal Conservatoire of Scotland in Glasgow. Ihr Debut gab sie als Julia in ‚Romeo und Julia’ bei den Shakespeare Festspielen auf der Rosenburg.

Später spielte sie u.a. an der Oper Graz, auf der Ruhrtriennale in Bochum, am Arcola Theatre in London, im SSE Hydro Glasgow. Im Film ‚Sunshine on Leith’ hat sie als Tänzerin mitgewirkt.

Ihre aktuellsten Projekte sind ‚FAME-Das Musical’ an der Oper Halle, ‚Die Stunde der Komödianten‘ am neuen theater Halle sowie Non(n)sens am Landestheater Detmold. Bei YAKARI war sie in den Rollen Schimmernde Zöpfe, Yakari und Kleiner Dachs zu sehen. Petra ist schon mächtig gespannt auf ihren monsterexklusiven Auftritt als Cleo De Nile bei Monster High Live.

JAGODA PALECKA| LAGOONA BLUE
Cover: Clawdeen Wolf, Abbey Bominable, Toralei Stripe

Jagoda ist gebürtige Polin und lebt seit ihrem 9. Lebensjahr in Wien. Schon früh zeigte sie ihr Talent an unterschiedlichen Musikinstrumenten. Im Schulchor konnte Jagoda ihre Begeisterung für Gesang mehrere Jahre unter Beweis stellen und entdeckte ihre Leidenschaft und Begabung für die Bühne. Bereits vor ihrer Musicalausbildung beeindruckte Jagoda Palecka als Hauptrolle im Jugendprojekt „Xmas Gift“ und gewann das große Casting in der Wiener Stadthalle für „Camp Rock – Das Musical“. 2012/13 verkörperte sie in weiteren Produktionen die Rolle der Grinsekatze in „Alice im Wunderland“ und Ensemble/Cover Jasmin in Disney’s „Aladdin“.

Die Ausbildung zur Musicaldarstellerin beendete Jagoda 2014 in der Performing Academy Vienna und präsentierte sich im selben Jahr als Solistin in den Wiener Kammerspielen und in der Rolle der Janet im Abschlussmusical ihres Jahrgangs „Rigor Mortis“. Neben zahlreichen Bühnenproduktionen beeindruckt Jagoda auch auf der Leinwand und am Laufsteg. 2012 tanzte sie im Kinofilm „Im weißen Rössl“ und neben ihrer Tätigkeit als Model ist sie in Werbespots zu sehen. Im Jahr 2015 wirkte Sie als Sängerin und Tänzerin bei den ORF Aufzeichnungen für den „Eurovision Song Contest“ mit. Jagoda ist zudem als Solistin auf Galaveranstaltungen zu hören, gewann den Vize-Meistertitel bei den internationalen Showtanz-Meisterschaften und begeisterte zuletzt das Publikum am schweizer Thunersee im Musical „Romeo und Julia“.

JANINA MOSER | SPECTRA VONDERGEIST

Janina legte ihr Diplom an der Abraxas Musical Akademie ab. Bereits während ihres Studiums sammelte sie zahlreiche Bühnenerfahrungen, u.a. als Julie Saunders in Kath Gotts „Bad Girls“(DE) in München. Nach ihrem Abschluss war sie mit Lloyd-Webbers „Evita“ auf Europatournee und als Chiffon in „Der kleine Horrorladen“ in München zu sehen. Weitere Musical- und Operettenrollen übernahm sie u.a. in den Theatern Detmold (Consuelo in „West Side Story“), Coburg (Emmaretta in „Hair“) und Heidelberg (Two ladies in „Cabaret“), am Deutschen Theater München (Shelly in „Hairspray“) , am Theater Bremen/Zürich /Merzig (DE, „Addams family“) sowie im Theater Dortmund (Swing in „Roxy und ihr Wunderteam“).

Mehrfach wurde sie an das Stadttheater Regensburg engagiert, wo sie als Francesca in „West Side Story“ sowie in „Evita“ und „Singin in the rain“ zu erleben war. Am Landestheater Eisenach stand sie zudem im „Luther! Rebell wider Willen“ sowie als Ottilie im „Weißen Rössl“ auf der Bühne. Im Sommer wird Sie am Staatstheater Braunschweig die Rolle der Jeanie in „Hair“ verkörpern.

LARA BINDER | ABBEY BOMINABLE

Lara ist Hamburgerin mit kroatischen Wurzeln. Sie entdeckte ihre Leidenschaft für die Bühne schon als junges Mädchen. Ihr Weg führte sie zur Musicalausbildung, welche sie 2015 in Hamburg erfolgreich abgeschlossen hat.  Während ihrer Schulzeit konnte sie schon mehrfach Bühnenerfahrung sammeln.  Unter anderem in der Rolle der "Helene" in SWEET CHARITY unter der Regie von Steve Ray.

Im Sommer 2014 tanzte sie als Showgirl für DJ Bobo Konzerte in Hamburg und Berlin. Daraufhin sammelte sie weitere Erfahrungen als Backgroundtänzerin. Außerdem war sie im Sommer 2015 am Kampnagel in der Showcase "30 Jahre Stage School" zu sehen. 

Lara spricht zudem seit August 2015 die Offtexte für die Videospielsendung OVERTIME, die sowohl beim Hamburger Regionalsender TIDE, als auch bei Rocket Beans TV ausgestrahlt wird.

MARCEL KAISER | HEATH BURNS

Marcel wurde in Leipzig geboren und entdeckte schon in jungen Jahren seine Liebe zum Musiktheater. 2015 schloss er sein Studium im Bereich Musical/Vokalpädagogik am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück ab. Im Rahmen des Studiums war Marcel unter anderem in „Die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens“ in den Rollen des Scrooge Jr. und Fred im Haus der Jugend in Osnabrück (2011), in „Spring Awakening“ als Moritz Stiefel (2011/2012) und in „In Arbeit“, einer deutschen Uraufführung, als Frank Decker (2012/2013) im emma-Theater Osnabrück zu sehen. Des Weiteren unterstützte Marcel das Ensemble von „Orpheus in der Unterwelt“ (2012/2013), wo er erstmals am Theater Osnabrück zu erleben war.

2013 spielte er die Rolle des Roger im Musical „Rent“ am Theater Minden, Osnabrück und Lingen. Am Braunschweiger Wintertheater übernahm Marcel die Rolle des Leon Jürgens in „Die Weihnachtsfeier“ (2013). Außerdem unterstützte er anschließend das Ensemble im Stadttheater Hagen in der Produktion von „Jesus Christ Superstar“ (2014). Im Sommer 2014 war Marcel als Geier Chil in „Das Dschungelbuch“ und als Mister Fab in „Die Blues Brothers“ bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel zu sehen. Und Ende 2014 konnte man ihn im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen als Washington Otis in „Das Gespenst von Canterville“ erleben. Auch im Sommer 2015 spielte er bei den Burgfestspielen Bad Vilbel in den Produktionen „Flashdance“ als Jimmy und „Der Zauberer von Oz“ als die Vogelscheuche mit.

DAVID CHARLES HABERLI | CLAWD WOLF

David Charles ist ein vielseitig begabter Künstler. Im Jahr 1994 begann er mit Breakdance und nahm an etlichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. 2002 wurde er Schweizer Meister im Breakdance und belegte den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft.An der Laban Dance Shool in London studierte er Jazz- und zeitgenössischen Tanz. Zwischen 2002 und 2003 tanzte David bei mehreren Musicalproduktionen in Italien, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland - unter anderem bei „Tabaluga“ oder „The 10 commendments“

Als er 2005 aus gesundheitlichen Gründen monatelang mit dem Tanzen pausieren musste, nutzte er die Zeit um intensiv Musik zu machen. Dabei blieb er dann. Gesang, Gitarre, Rap und Komposition ließen ihn nicht mehr los. Mit seiner Band D-Verse City gewann er einen Bandwettbewerb im Schweizer Fernsehen und nach Abschluss eines Plattenvertrags mit Universal Music im Jahr 2008 konnte die Band etliche Auftritte auf Festivals und in Fernsehshows verbuchen und trat unter anderem mit so bekannten Namen wie Pharell Williams, Jovanotti oder Amy McDonald auf.  

Durch einen Werbespot für eine große Schweizer Supermarktkette wurde sein Gesicht landesweit bekannt. Der Song zum Spot erlangte Goldstatus und kletterte auf Platz 1 der Schweizer Single Charts. Mit „Rendez-vous“ kam 2015 sein erstes Soloalbum auf den Markt, aus dem er zwei Videos, „Rien qu`un geste“ und „Burnout“ veröffentlichte.

JOSHUA TAAKE | DEUCE GORGON & JACKSON JECKYLL

Joschua ist ein professioneller Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge aus Stuttgart, Baden-Württemberg. Seine Tanzkarriere begann, im Gegensatz zu Anderen, sehr unkonventionell. Mit seiner Begeisterung zum Fussball, Tennis und Snowboarden legte er die sportlich, athletische Basis für seine Tanzkarriere. Seine erste Teilnahme an einem Streetdance Kurs inspirierte ihn eine Karriere als professioneller Tänzer anzustreben. In den darauffolgenden Monaten gab sich Joschua ganz seinem neuen Traum hin und begann sein intensives Training.

Seine tänzerische Ausbildung erhielt er in Deutschland, England und Afrika. Er gewann zwei internationale Tanzpreise und verfeinerte seine zeitgenössische Technik an der renommierten London Contemporary Dance School. Nach seiner Ausbildung arbeitete Joschua mit Größen wie Jose Agudo (Akhram Khan Company), Armando Braswell (Theater Basel) und Germaine Acogny (African contemporary). Im Hip Hop lernte er von Bekanntheiten wie Mamson (House) und Loose Caboose (Locking).

Joschua tanzte die Hauptrolle JAN HUS am Theater Konstanz, trat im Villa Vauban Museum d´Art in Luxembourg auf und war mit mehreren Produktionen im Theaterhaus Stuttgart zu sehen. Des Weiteren war er auf zahlreichen Modenshows und tanzte unter Anderem für Mercedes Benz, Paul Mitchell, SWR1 und Mazda. Neben seiner Tanzkarriere ist er auch ein erfolgreicher Choreograf. Er choreografierte für das Musical Krabat und zeigte sein neues Stück „Ein wahrer Gentleman!“ im Tempel, Karlsruhe. Zudem choreografierte er einige zeitgenössische Duette. Sein Stück „married“ wurde im Theaterhaus Stuttgart gezeigt und erhielt hervorragende Kritik.

Joschua ist derzeit als Ausbilder im Fachbereich Tanz an der Junge Akademie Stuttgart tätig, leitet das technische Training der Modern Jazz Abteilung des Vfl Herrenberg e.V , ist Coach des Jazz Modern Dance des 1. TCL Ludwigsburg und choreografiert zudem für die 1. und 2. Bundesliga Kunstturnen der Frauen des Vfl Kirchheim. Seine pädagogische Kompetenz zeigte er auch bei der Einstudierung eines Theaterprojektes mit Taubstummen Jugendlichen der Paulinenpflege Winnenden und mit seiner aktuellen Lehrtätigkeit als Hip Hop Dozent an der Schule am Favoritepark in Ludwigsburg mit geistig Behinderten Kindern und Jugendlichen.

MARCO HERSE FOTI | GILLINGTON WEBBER

Der gebürtige Italiener studierte an den "Performing Arts Studios Vienna" und an der "Universität für Musik und darstellende Kunst" in Wien. Während seines Studiums war Marco schon in einigen Produktionen wie in "Ernest in Love" zu sehen. Im Hans-Otto-Theater in Potsdam wirkte er in der "Rocky Horror Show" mit, spielte in Wien am Volkstheater "Cabaret" und drehte einige Kurzfilme und Werbespots.

Zu seinen Bühnenerfahrungen zählen sowohl Schauspielstücke wie "Sterne" im Rahmen der Bregenzer Festspiele oder "Don Gil in den grünen Hosen", als auch die Tourneeproduktionen "Joseph", "Sunset Boulevard", die durch Deutschland, Österreich, Italien, Luxemburg und die Schweiz tourten. Zudem trat Marco in den Kindermusicals "Der kleine Medicus" und "Ritter Roland rastet aus" auf. In Tecklenburg war er im vergangenen Jahr in "Joseph" und "Sunset Boulevard" zu sehen, dieses Jahr spielt er dort in "Cats" und in "Zorro". Bei YAKARI begeistere Marco in der Rolle "Kleiner Donner" und freut sich nun riesig auf seine neue Rolle als Gillington Webber.

YANNIK GRÄF | HOLT HYDE

Yannik wurde 1990 in Lippstadt geboren und wuchs im kleinen Nachbarort Cappel auf. Seine erste Begegnung mit Musicals machte er mit neun Jahren als er seine erste Hauptrolle im Kindermusical „Nu Tao- Kind der Erde“ spielte. Während seiner Schulzeit nahm Yannik bereits Unterricht in Standart-, Latein- und Formationstanz sowie später auch in Ballett und Gesang. Nach dem Abitur schloss er sich dem Musicalensemble „Phoniker“ in Detmold an. Dort sammelte er eine Menge wertvoller Erfahrungen, so dass er sich zunächst einen Platz an der German Musical Academy und anschließend am Institut für Musik Osnabrück sicherte.

Im Rahmen des Studiums spielte er 2011/12 beim Rock Musical „Spring Awakening“, der Operette "Der Vogelhändler" (2013/14) und der deutschen Erstaufführung des Horrormusicals „Carrie“ (2014/15) in Osnabrück. Yannik bemühte sich zusätlich, neben dem Studium, an verschiedenen Bühnen Erfahrungen zu sammeln. Dazu gehörte die Deutschlandpremiere des Broadway Musicals „The Wedding Singer - Eine Hochzeit zum Verlieben“ (Sommer 2012) in der Rolle des "Robbie Hart", die  Uraufführung von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel- Das Musical“(2013) und die Bielefelder Produktion von „Die Hexen von Eastwick“(2013/14) als "Fidel".

2015 ging Yannik nach dem Studium mit "Yakari Live- Freunde fürs Leben" als "Kühner Blick/Großer Adler" das erste mal auf Tournee durch Deutschland und die Schweiz. Darauf folgte ein Engagement bei "Grand Hotel Vegas", Deutschlands größter Inklusionsmusicaltournee. Ein Projekt der Patsy&Michael Hull Foundation bei der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam eine riesige Show auf die Bühne bringen. Zu Beginn des Jahres machte Yannik einen kleinen Zwischenstop in Berlin, als Bösewicht in "Comeback- Das Karl Marx Musical", bevor er sich im April als "Holt Hyde" den Geschehnissen in "Monster High Live" widmet.

SARAH KORNFELD | TORALEI STRIPE

Die gebürtige Österreicherin Sarah Kornfeld schloss ihr Musicalstudium am Vienna Konservatorium mit Auszeichnung ab. Seit 2010 steht sie auf verschiedenen Musical- und Theaterbühnen und war zum Beispiel in der "Mann von La Mancha " als ALDONZA, in der österreichischen Erstaufführung von Peter Lunds Musical " Leben ohne Chris " als NADJA oder als LOLA FIONA im Musical " Dolce Vita " in Linz zu sehen. 2014 war sie als Gesangssolistin auf der " Mein Schiff 1 " -Flotte engagiert und 2015 als Sängerin bei Schuhbecks teatro.

Weitere Bühnenerfahrung sammelte sie im Sommer 2015 bei den Luisenburger- Festspielen als KIT KAT GIRL " in Cabaret". Zur Zeit kann man Sarah Kornfeld in " Italia con Amore " als HANNA auf der Bühne sehen. Außerdem singt sie in verschiedenen Bands und stand zuletzt mit Swing Summit im TUI Operettenhaus und im Kurhaus in Wiesbaden auf der Bühne.

JADELENE PANESA | CATTY NOIR

Die gebürtige Philippina zog mit 5 Jahren nach Deutschland. Bereits im jungen Alter entdeckte sie ihre tiefe Liebe und Leidenschaft zu Musik und Theater und trat bereits bei zahlreichen Events als Solistin und Frontfrau auf. Jadelene tanzte zudem in der "Mayon Dance Group", in der sie traditionelle philippinische und Hula-Tänze lernte und vorführte.

Im Jahr 2012 zog Jadelene aus der Kleinstadt Leverkusen nach Hamburg, um ihre Ausbildung zur Bühnendarstellerin im Bereich Gesang, Schauspiel und Tanz zu machen. Dabei sammelte sie bereits viel Bühnenerfahrung im Altoner Theater bei den Monday Night Performances, Flashmobs und in Werbe- und Kinofilmen.

2015 spielte sie im Theater Kontraste und im Winterhuder Fährhaus unter der Regie von Murat Yeginer, Philipp Löhles "Wir sind keine Barbaren". Jadelene ist ab April 2016 auf unserer Monster High Live Tournee auf den Bühnen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen.

LISA LEHMANN | TWYLA
Cover: Frankie Stein, Draculaura, Cleo de Nile

Im Kinder- und Jugendensemble Pfiffikus in Cottbus groß geworden konnte Lisa durch zahlreiche Auftritte und internationale Projekte bereits im jungen Alter Erfahrungen auf der Bühne sammeln. Später sang sie in der Rosenstolz Cover Show „Das Kleine Miststück“ und spielte im Lübbenauer Sommertheater in „Der Held der Westlichen Welt“.

Lisa folgte ihrem Herzen und begann nach dem Abitur schließlich die Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Hamburg School of Entertainment, die sie erfolgreich absolvierte. Sie angelte sich bereits im ersten Semester die Rolle der Schneehexe Swantje im Weihnachtsmärchenmusical „Fabelhafte Weihnachten“, die sie auch in den darauffolgenden zwei Jahren verkörperte. Außerdem sah man sie als Sängerin und Tänzerin in „Let’s Twist“ und bei der „Kay Ray Late Night “ in Hamburg.

Nachdem Lisa am St. Pauli Theater in Hamburg als „Michi“ in „Käpt’n Sharky“ begeisterte, ist sie in diesem Jahr außerdem mit der Kölner Produktion „Hamlet- eine Musicaltragödie“ unterwegs. In der Zwischenzeit steht die junge Musicaldarstellerin auch hin und wieder bei verschiedenen Galas und Veranstaltungen als Tänzerin und Sängerin auf Deutschlands Bühnen. Lisa hatte letztes Jahr bei „YAKARI - Freunde für’s Leben“ viel Spaß in den Rollen „Regenbogen“ und „Lindenbaum“ und freut sich nun auf eine spukige Zeit als Twyla bei „Monster High Live“.

YAEL DE VRIES | MRS. BLOODGOOD
Cover: Spectra Vondergeist

Yael absolvierte ihre Musicalausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Bereits während ihrer Ausbildung übernahm sie die Hauptrolle (Kathi) in der Welturaufführung des Musicals Jump und steht seither in diversen internationalen Produktionen auf der Bühne. So war sie u.a. als Gwendolen in Ernest in Love zu sehen, spielte in Der kleine Lord, choreografierte und übernahm die Rolle der Rosi in Der kleine Medicus und war mit Evita (Dance-Captain / Mistress) auf Europatournee. Yael spielte am Theater St. Gallen im Schweizer Kultmusical Bibi Balù und übernahm verschiedene Rollen in der ersten schweizerdeutschen Fassung des Stückes De chli Isbär in Zürich.

Sie spielte bei den Freilichtspielen Tecklenburg in Crazy for You, Marie Antoinette, Hairspray, Joseph und Sunset Boulevard, wonach Engagements in Carousel, Funny Girl und Roxy und ihr Wunderteam folgten, bevor sie im Sommer 2015 als KitKat - Girl Inga in Cabaret bei den Bad Hersfelder Festspielen auftrat. Im Musical Vom Geist der Weihnacht verkörperte sie wiederholt die Rolle der Mrs. Pommeroy (Cover Mrs. Pillbox / Mrs. Cratchit) und war zuletzt am Staatstheater am Gärtnerplatz im American Tribal Love-Rock Musical Hair zu sehen. Einblick in die Welt der Popmusik bekam Yael als Backgroundsängerin für den Echo-nominierten Act Die Priester und ist zudem auch als Sprecherin tätig.

© 2016 Dreamcatcher Live Entertainment GmbH | © 2016 Mattel. Alle Rechte vorbehalten.